Gekürztes Fernsehen

Ist es euch schon mal aufgefallen? Im deutschen Fernsehen wird nur noch geschnitten und gekürzt! Das müsste euch ja allen schon mal aufgefallen sein. Doch warum?

Es ist ja schon schlimm genug, dass die Abspänne rausgeschnitten werden und meistens dann durch selbst gemachte, kurze Abspänne ersetzt werden. Und warum? Warum zeigen die Sender die Abspänne nicht mehr? „Da die meisten Zuschauer bei den Abspännen abschalten würden und wir dadurch Einschaltquoten verlieren würden…“. Das finde ich ja wohl für etwas übertrieben. Ich z.B. würde nicht abschalten, wenn ein Abspann laufen würde. Immer wenn ich mir einen Film kaufe, sehe ich mir am Ende auch den Abspann an. Und ich bin da ja auch nicht der einzige.

Doch das hier gehört ja eigentlich gar nicht richtig zum Thema. Es ging ja darum, dass im Fernsehen gekürzt wird. Nehmen wir z.B. mal diverse Horrorfilme. Da lief doch mal „Nightmare“ im Fernsehen. Doch was stand da in der Fernsehzeitung? „Um ca. 15 min gekürzte Fernsehfassung“. Und dann war da noch „Der Exorzist“. „Um ca. 21 min (!) ……“. Was soll das denn? Wenn ihr schon solche Filme zeigt, warum dann so geschnitten? Da brauch ich doch den Film gar nicht sehen!

Wenn ihr solche Filme bringt, dann zeigt sie halt nicht um 22.15, sondern von mir aus dann um 2.00 Uhr oder so. Da gucken dann auch keine Kinder mehr zu und ihr dürft die ungeschnittene Fassung ausstrahlen! Wenn sich dann noch Eltern beschweren, weil ihre Kinder solche Filme sehen, sollten sie mal die Eltern fragen, warum um diese Uhrzeit denn ihre Kinder noch auf sind und Fernsehen gucken!

Und wenns um die Quoten geht, könnt ihr es doch anders machen: Zeigt von mir aus die gekürzte Fassung um 22.15 Uhr. Dann aber auch am gleichen Abend um 2.00 Uhr die ungeschnittene Fassung. Das wäre doch ein guter Kompromiss!?! Dann haben doch alle, was sie wollen … oder nicht?

Wer sich mal nicht ganz so ernst mit dem Thema Zensur auseinandersetzen möchte sollte mal meinen Text „Zensur im deutschen Fernsehen“ lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.