Beschwerdebrief an: BPjS

Betreff: Sofortige Indizierung von Windows

Sehr geehrte Damen und Herren der BPjS

Ich habe ein Problem (und es hat nichts mit Drogen, Alkohol oder zu hohem Fernseh-Konsum zu tun)! Da ich seit einiger Zeit weiß, dass ihr ja für die Indizierung von PC-Spielen zuständig seid wende ich mich hoffnungsvoll an euch. Ich möchte einen Antrag auf Indizierung stellen. Aber es geht nicht um ein Spiel, sondern um ein Programm. Nämlich um Windows (alle Versionen). Das mag sich jetzt in ihren Ohren recht merkwürdig anhören, doch ich habe alle Gründe dazu. Ich werde sie ihnen hier erklären:

Auf der Verpackung von Win2000 stand drauf, dass es jetzt noch schneller sei und außerdem noch leichter zu handhaben und benutzerfreundlicher ist. Also habe ich es mir gleich gekauft … zu einem viel zu hohen Preis. Doch das reicht ja noch nicht. Bevor ich es dann installieren wollte, löschte ich natürlich erst mal Win98se von meiner Festplatte. Das war schon schwierig genug, da Windows anscheinend eine Anti-Lösch Vorrichtung einprogrammiert hat und mit Bluescreens nur noch so um sich warf. Doch nach einer kompletten Formatierung meiner Festplatte war dieses Thema auch behoben. Also machte ich weiter. Ich legte die Bootdiskette ein, um gleich die Installation zu starten. Doch die Disk funktionierte nicht. Also musste ich das irgendwie anders hinbekommen. Ich rief erst mal die Hotline an. „Bitte bleiben sie dran, sie werden mit dem nächsten freien Mitarbeiter verbunden“…

Tja, nach ca. 10 oder 15 Minuten legte ich dann aber verzweifelt auf. Handbuch raus. „Sollte die Bootdiskette nicht funktionieren, wenden sie sich bitte an ihren Händler und verlangen sie eine funktionstüchtige neue…“. Na toll. Es war aber gerade Samstag Abend. Also abwarten. Montag Morgen bin ich dann sofort in den Laden gegangen und bekam auch eine neue Diskette. Zu Hause funktionierte dann auch alles. Die Installation wurde abgeschlossen. Jetzt musste ich ja nur noch meine ganze Hardware installieren („einfache automatische Hardwareerkennung“). Da klappte leider auch nicht alles so wie ich wollte. Doch nach einer weiteren Bluescreen-Flut und unzähligen „Windows-Schutzverletzungen“ hatte ich das dann auch geschafft.

Dem Nervenzusammenbruch nahe beschloss ich also, jetzt erst mal ein kleines Spielchen zu spielen… „Das System ist ausgelastet…“. OK,OK, jetzt nur nicht ausrasten. Erst mal einen Neustart … „Windows wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren. Die Installation konnte nicht beendet werden. Bitte installieren sie neu“. Was? Erst mal Enter drücken … „ungültige Laufwerksangabe“. Die ganze Arbeit war also umsonst. Gereizt bin ich in den Laden zurück gegangen, in dem ich Win2000 gekauft hatte und wollte mein Geld zurück. Doch das ging nicht, da ja kein Schaden AN DEM PROGRAMM vorlag. Also zerriss ich die Packung und trat dreimal auf der CD herum. Rannte zum Win2000 Regal und wiederholte meine Prozedur an jeder einzelnen CD. Und ich hatte Spaß dran. Bis der Sicherheitsdienst auftauchte. Tja, jetzt hocke ich hier im Knast, weil ich für den verursachten Schaden nicht aufkommen wollte … oh, und weil ich einen Polizisten angeschossen hatte.

Deswegen fordere ich eine sofortige Indizierung von Windows weil es ja unverantwortlich ist, so eine Teufelszeug auf die gute deutsche Bevölkerung loszulassen…

Ihr Fan spa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.