Genesis

Genesis? Wird die Seite hier jetzt biblisch? Was geht denn jetzt ab? Ich gehe!

Leute, die das jetzt denken, können gehen. Denn ja, es wird biblisch. Fans dieser Seite sollen sich aber ein bisschen zusammenreißen denn wer meinen Umgang mit brisanten Themen kennt wird wissen, dass ich alles immer total ernst nehme und zudem auch in Sachen Kompetenz niemals unterschätzt werden sollte.

Dass diese Aussage hier nicht gerade viel Sinn macht, ist nicht meine Schuld, sondern die meines Erschaffers. Durch diesen Verweis habe ich auch gleich die perfekte Überleitung zu meinem eigentlichen Thema geschaffen. Nämlich meiner Englischhausaufgabe. In ihr sollten wir einen Dialog zuende schreiben. Welchen Dialog? Ganz einfach, diesen hier (kleine Anmerkung: Man sollte ihn schon gelesen haben, denn sonst versteht man nicht, was ich dann eigentlich geschrieben habe):

Genesis

Genesis

Wer mich kennt weiß, dass ich ein Meister der englischen Sprache bin. Unsere Hausaufgabe war es, den Dialog weiter zu schreiben unter der Annahme, der Prime Minister (PM) hätte nicht verstanden, dass Gottes letzte Frage eigentlich ironisch bzw. rethorisch gewesen ist. Und wie immer habe ich mich vollkommen ernst mit dem Thema auseinander gesetzt. Hier also mein Dialog:

God: Why? Who are you?
Prime Minister: I´m the Prime Minister!
God: I know that!
Prime Minister: OK! So you know, too, that the people need me!
God: Why do they need you?
Prime Minister: Because I can help them!
God: Yes, you CAN help them! But when was the last time you did this?
Prime Minister: I’m helping them every day!
God: Today you killed them!
Prime Minister: But that was your fault!
God: My fault?
Prime Minister: If you hadn’t been here this whole thing wouldn’t have happened!
God: If I hadn’t been here you wouldn’t exist!
Prime Minister: So, this whole thing wouldn’t have happened!
God: You’re right!
Prime Minister: Yes! And because I was right, you were wrong! And that is the prove that you are not God!
God: Haha! You’re right! I’m not God! I’m Satan! My plan was to destroy the whole world and you did this for me! Thank you very much you stupid Prime Minister!

Ja… das wars auch schon. Mit meiner Version sorgte ich für ein wenig Auflockerung im harten Englischunterricht (wer am Unterricht teilnimmt weiß, dass das mit dem „hart“ in gewisser Weise gelogen war). Die Lehrerin versuchte zwar, meinen Text ein wenig schlecht zu machen in dem sie sagte, in einer ABI-Klausur hätte ich damit einige Schwierigkeiten bekommen, was ich aber relativ geschickt herunterspielen konnte. Ich erwähnte übrigens absichtlich nicht, dass ich Anglisch ja gar nicht im ABI habe und somit ihr Einwand sinnlos war, denn man will sich ja nicht seine positiven Leistungen herunterdiskutieren.

Bleibt nur noch zu sagen, dass dies mal wieder ein Beweis dafür ist, wie toll ich doch Englisch sprechen kann und dass ich immer schön meine Hausaufgaben mache! Also liebe Kinder: Macht eure Hausaufgaben und schon werdet auch ihr eine so schöne Internetseite haben, wie ich. Wenn ihr jetzt noch so erotisch seid wie ich, steht eurem Erfolg nichts mehr im Wege! Außer ich natürlich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.