Lüdenscheid #11 – Lichter und deren Sinn

Lüdenscheid ist „Stadt des Lichtes“ Klingt vielleicht ganz interessant, ist es aber nicht. Das bedeutet nämlich, dass überall irgendwelche bunten Lichter und Lampen hängen, die nichts weiter sind, als Geldverschwendung.

Hier drei Beispiele für diese ekligen bunten Lämpchen die überall hängen. Ich finde, dass Lüdenscheid durch diese Beleuchtung entweder eher wie ne Drogenstadt oder ein Puffdorf aussieht.

Total sinnlos finde ich noch die Lampen in Bild 3. Da hängen die an einer Häuserfassade direkt neben den Fenstern in einer Niesche, die man eh nicht sieht. Bringt nichts, kostet was.

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Hier sieht man, dass lampen sogar in unglaublicher Höhe angebracht werden. Diese Lampen hängen so hoch, dass sie die Straße nicht mal beleuchten, da sie dafür zu schwach sind! Warum hat man sie also dort montiert? Keine Ahnung…

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Diese bunten Leuchtröhren wurden hinter einem Gitter montiert! In sowas wie einer Garage! Was das bringen soll weiß ich auch nicht (wie bei all den anderen Lampen in dieser Stadt). Sie sind so montiert, dass sie ebenfalls nicht die Straße oder so beleuchten und sind aufgrund ihrer Lage auch so gut wie gar nicht zu erkennen.

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Diese blauen Lampen findet man ebenfalls in der ganzen Stadt verteilt. Dort leuchten sie auf Häuser. Das Problem daran ist nur, dass der Blauton so dunkel ist, dass die Leuchtkraft fast gleich Null ist. Also ebenfalls sehr… sinnlos

Lüdenscheid #11 - Lichter und deren Sinn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.