Euro Truck Simulator 2 – LKohWeh #5 (1/4)

Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Das spa-zone-Stable stand und meine Straßen-Dominanz konnte beginnen. Er war an der Zeit, mein Stable zu pushen und die Straßen zu beherrschen. Doch bevor es losgehen konnte, wälzte ich Statistiken. Was im Wrestling-Business die Einschaltquote, ist im Trucker-Business der Profit. Ich hatte mittlerweile das Business verstanden. Die grünen Zahlen sprachen für sich. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Ich hatte ein paar Stunden geschlafen. In dieser Zeit war der Rest meines Stables aktiv gewesen und hatte stetig am großen Push gearbeitet. Die Einnahmen waren noch nicht groß, aber immerhin vorhanden. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Das Territorium Frankfurt war ganz in der Hand von spa-zone. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Ich selbst hatte bereits über 5.000 Kilometer hinter mich gebracht. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Wie oft ich im Ring auf und ab laufen müsste, um diese Distanz zurückzulegen, ließ ich Leute berechnen, die sich mit Zahlen auskennen und nicht mit ungeschützten Chairshots gegen den Kopf aufgewachsen sind. Diese Leute überreichten mir am Ende ihrer Berechnungen etwas, was auch ich verstehen konnte. Eine aufwärtsgerichtete Linie. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 So viele positive Signale. Ich war ganz hin und weg. So hin und weg, dass ich weg musste. Ich musste wieder auf die Straße. Ich wollte keinen Stillstand. Ich hatte ein Stable zu leiten und zu repräsentieren. Ich hielt Ausschau nach einem Auftrag und würde fündig. Druckbehälter nach Nürnberg transportieren war genau das Richtige, um meine müden Knochen in Bewegung zu halten. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Motiviert setzte ich mich in Bewegung und fuhr in Richtung abzuholender Fracht. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Manch einer mag nun behaupten, dass ich ein wenig übermotiviert und blind vor Freude war… Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 … doch ich ignoriere diese Miesmacher. Ich lasse mir doch nicht die Freude an meiner Existenz von einem Kleinwagenfahrer vermiesen. Lieber holte ich die Drückbehälter ab. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Ich wusste, dass ich Frankfurt nun erst einmal für lange Zeit hinter mir lassen würde. Ein letztes Mal warf ich einen Blick aus dem Fenster und sog die Skyline mit den Augen in mich auf. Ich wollte meine Heimat nicht vergessen. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Aber ich wollte auch nicht in ihr gefangen sein. Die Straße rief mich zu sich. Und ich folgte dem Ruf. Zur Erinnerung hatte ich mir ein wenig frischgepresste Bodylotion vom lokalen Bodylotionpresser eingepackt. Wenn ich die Heimat schon nicht mehr sehen konnte, so wollte ich sie wenigsten riechen. Und spüren. Auf meinem muskulösen Körper. Während mein Körper trocknete und ich Kilometer für Kilometer hinter mich brachte, wurde es Nacht. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Als ich an meinem Zielort ankam, musste ich lachen. Wieder einmal hatte die Firma, die ich beliefern musste, eine für Trucks eigentlich viel zu enge Einfahrt. Aber was soll ich sagen? Ich war gut. Der Beste. Der Guteste. Und meisterte das Hindernis ohne Probleme. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Die Fracht wurde abgestellt und ich kassierte die Belohnung. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Selbstverständlich gönnte ich mir keine Verschnaufspause. Ein Digger musste nach Erfurt transportiert werden und da ich schon einmal da war, nahm ich den Auftrag sofort an. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Es wurde immer dunkler. Die Lichter des Gegenverkehrs spiegelten sich in meiner stets gut befeuchteten Brustmuskulatur. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Als ich das glänzende Schauspiel bewundernd zu einem überholmanöver ansetzte, geschah es: Ein PKW hatte jedweden Respekt vor mir, meinen Muskeln, meinem Truck und meinem Digger verloren. Er machte mir, obwohl ich mich gerade auf seiner Spur befand, keinen Platz. Ich legte eine Vollbremsung hin und kam nur wenige Zentimeter vor ihm zum Stehen. Ich hatte keine Lust auf Streit. Ich hatte gerade mein Bauch-Beine-Po-Training hinter mich gebracht und meine angespannten Muskeln lechzten nach Erholung. Sich jetzt in einen Faustkampf verwickeln zu lassen, hätte meinen perfekt definierten Körper vielleicht in ein unproportioniertes Chaos verwandelt. Dieses Risiko wollte ich nicht eingehen. So fuhr ich, die Lichthupe meines Gegenübers ignorierend, selbstverständlich ohne in den Rückspiegel zu gucken, zurück auf die rechte Fahrbahn. Nur um blöd von der Seite angemacht zu werden. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Der Fahrer des gelben PKWs war auf Streit aus. Er dachte im Traum nicht daran, mir Platz zu machen. Ich schloss für einen kurzen Moment die Augen und leistete meinem Gegner im Traum Gesellschaft, indem ich mit den Fäusten auf ihn einhämmerte. Dann hörte ich in meinem Innern die Ringglocke erklingen und eine Over-The-Top-Rope-Challenge einleuten. Das folgende Match zog sich einige Minuten hin. Mein Gegner war besser trainiert, als ich gedacht hatte. Hin und wieder schien es fast so, als würde er fliegen können. Er wollte sich von mir einfach nicht über die Seile befördern lassen. Doch ich ließ nicht locker. Am Ende konnte ich das Match für mich entscheiden. Um die Spannung des Matches nicht zu zerstören, folgen jetzt ein paar unkommentierte Bilder. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Was für ein Kampf. Rein von der Matchpsychologie war das ganz großes Kino. Pay-Per-View-Mainevent-Potential, sage ich euch. Natürlich ruhte ich mich nicht auf meinem Sieg aus. Ich war ein Profi. Ich kannte mich aus im Business. Das Business ist harte Arbeit. Nach dem Sieg ist vor dem nächsten Match. Meine Ladung musste abgeladen werden. Leider gab es ein Problem. Das Match hatte mich mehr Kraft gekostet, als ich erwartet hätte. Auf dem Armaturenbrett erschien plötzlich eine rote Warnmeldung. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Ich kontrollierte die Schadensanzeige meines Navis. Es zeigte mir an, dass mein Truck 19% Schaden erlitten hatte. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Eigentlich nicht die Welt. Vergleichbar mit einem Chairshot gegen den Kopf vielleicht. Man ist ein wenig durch den Wind, fängt sich aber verhältnismäßig schnell wieder. Trotzdem verschwand die Warnmeldung nicht. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Dann erkannte ich, was geschehen war. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 Ein Motorschaden. Um bei den Chairshots zu bleiben: Das hier war ein Chairshot gegen den Kopf, der von einem übermotivierten Amateurwrestler ausgeführt worden war. Stuhl falschherum gehalten, zu fest zugeschlagen und dann auch noch seinem Gegenüber die Stuhlkante an die Stirn gehämmert. Aus meinem Motor schoss Blut hervor, ganz ohne freiwilliges Bladen. Verdammter Mist. Das Ganze sorgte nun dafür, dass sich mein Motor in unregelmäßigen Abständen einfach ausschaltete. Der Rest der Fahrt gestaltete sich somit ziemlich zäh. Doch zum Glück hatte der Unfall nur knappe zwei Stunden vor Erfurt stattgefunden. Ich ließ mich nicht aus der Ruhe bringen und erreichte tatsächlich mein Ziel. Ein Match muss beendet werden. Auch wenn man sich nicht einmal mehr an den eigenen Finisher erinnern kann. Ich leitete meinen Motor und meinen Truck sicher ins Ziel. Mein Truck kann sich immer auf mich verlassen. Euro Truck Simulator 2 - LKohWeh #5 ZUR NÄCHSTEN SEITE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.