www.spa-zone.de
Unterstützt mich bei Patreon
Das Leben in Bommeln beobachten - #2
Teil #1  |  Teil #2
Seite #1  |  Seite #2  |  Seite #3  |  Seite #4
Seite #5  |  Seite #6  |  Seite #7  |  Seite #8  |  Seite #9
Meine Faszination an "Tomodachi Life" reißt nicht ab. Ich habe hier genug Bilder für drei weitere Beiträge herumliegen. Und das setzt voraus, dass ein Beitrag mindestens aus 300 Bildern besteht. Oder mehr. Da ich mich auf meiner Lieblingsinternetseite zum Glück nicht zurückhalten muss, ist das natürlich ein mehr als mögliches Unterfangen. Darum bereitet euch seelisch schon einmal darauf vor, hier in nächster Zeit von "Tomodachi Life"-Artikeln und vor allem -Bildern erschlagen zu werden.

Erst hatte ich übrigens überlegt, aus dem Spiel eine Art Nachfolger zur spa-zone-Dailysoap zu machen. Aber letztendlich ist das hier schon etwas eigenes. Was nicht bedeutet, dass ich nicht plötzlich wieder damit anfange, Beziehungsgrafiken zu erstellen.

Wie auch immer. Es ist vermutlich am besten, wenn ich einfach anfange zu erzählen. In Bommeln ist viel passiert. Vor allem im Beziehungsbereich haben sich einige sehr interessante Konstellationen ergeben. Und wenn wir ehrlich sind, dann ist das doch der Grund, warum wir hier sind.

Beziehungen und Umfragen. Umfragen sind supergut. Darum mag ich ja auch "Erzähl mir mal..." so. Warum also nicht mit einer kleinen Umfrage beginnen?

Was passiert, wenn Fox Mulder eine Umfrage startet? Ganz einfach:

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Letzteres verstehe ich überhaupt nicht. Ganz ehrlich! Wer geht denn bitte morgens nicht auf die Toilette? Wenn ich aufwache, gehe ich pinkeln. Immer. Wer morgens etwas von mir will, darf seine Wünsche erst nach Betätigung der Toilettenspülung äußern. Vorher höre ich gar nicht erst nicht zu.

Wenn mir doch jemand noch vor dem Klogang auf die Nerven geht, dann kommt der in mein Buch der unguten Leute. Was das bedeutet? Dass ich ihn nachts heimlich anmale. So wie ich das einmal bei spa tat.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Hihi.

Trotz dieser Scherze sind die Bommler mir gegenüber übrigens noch immer ziemlich positiv gestimmt. Dies beweist die tägliche Geldsammelaktion. Morgens stelle ich am Stadtbrunnen ein durchsichtiges Sparschwein auf, alle Bewohner Bommelns versammeln sich davor und spenden ein bisschen von ihrem Taschengeld.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Dass das Schwein durchsichtig ist, ist natürlich Absicht. Schließlich will ich psychologischen Terror auf die Einwohner ausüben. Jeder sieht, was der Vordermann gespendet hat. Wenn man also ein angesehener Bürger sein will, dann muss man möglichst darauf achten, so auffällig wie möglich so viel wie möglich in das Schwein zu stecken. Das ist wie in der Antike in Griechenland. Am ersten Tag kam so gleich einiges zusammen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Da geht natürlich noch mehr. Aber wir wollen nicht schon so früh zu gierig werden.

Das dachte sich auch Mulder, der nach der Beseitigung des Sparschweins einen Saftstand am Brunnen eröffnete.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Mulder hat sich übrigens mit Michael angefreundet. Die zwei verstehen sich richtig gut miteinander und man sieht sie immer wieder gemeinsam irgendwo abhängen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Über Mulder kann man noch so viel mehr erzählen. Er hat zum Beispiel eine Autobiografie herausgebracht.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Beim Namen hätte ich mir zwar etwas mehr Kreativität gewünscht, aber letztendlich habe ich das Buch selbstverständlich sofort bestellt. Ich will alles wissen. Über ihn, über Michael und über Außerirdische.

Das bringt mich zu ET. Über die erfuhr ich nämlich auch so einiges.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Wobei... das hatte der Film "ET" ja bereits angedeutet.

Was ich übrigens nicht wissen wollte: Wieso hatte Fulmatos einen Käfer auf dem Kopf?

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Naja. Er schien mindestens genauso überrascht zu sein wie ich. Ich half ihm dabei, das Ding zu entfernen und ließ ihn daraufhin in Ruhe. Er musste sich erst einmal wieder fangen.

Unterdessen erzählte mir Michael etwas über sich.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Und Mulder übte sich im Grimassenschneiden.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Ganz gut.

Wisst ihr, wer mein momentaner Lieblingsbewohner Bommelns ist? Jason. Jason hat allem Anschein nach schon viel durchgemacht. Er gilt zwar als Kumpeltyp, dennoch wirkt er immer ein wenig deprimiert. Wie Marvin im "Anhalter.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Wenn ich schon über deprimierte Menschen spreche, sollte ich Scully nicht auslassen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Darf ich schon einmal ankündigen, dass Sully in den nächsten Tagen so einiges durchmachen wird? Wahnsinn. Seid gespannt.

Um die Anspannung aber gleich mal wieder etwas zu mildern: Hier spielen ZiB und Dry mit einem Hund.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Den Hund hatte ich ZiB irgendwann geschenkt, als sie einen neuen Level erreichte.

Einen neuen Level erreichten auch Sadako und Toshio. Und zwar im Bereich der Liebe.

Es gibt in Bommeln nur zwei Paare, die ich unbedingt zusammenbringen will. Das erste sind spa und ZiB. Der Grund dafür ist einfach: Wir sind auch in echt verheiratet. Das andere Paar sind Sadako und Toshio. In "Tomodachi Life" können verheiratete Paare Kinder bekommen. Und ich will wissen, wie ein Geisterkind aussieht. Sadakos Liebesbekundungen waren also schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Dass Toshio "Ja." sagte, war natürlich auch ziemlich gut.

Nicht so gut war es, dass einer der Pinguine (durch den Hut weiß ich leider nicht, welcher es war) sich als Zauberer versuchte.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Bisher war es eher Chucky, der andere zerteilte. Dass sich das Blatt plötzlich wendete, konnte ja keiner ahnen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Ich weiß nicht, wie das Drama endete. Ich verzog mich schnell. Ich wollte kein Blut sehen. Außerdem hatte ich aus sicherer Quelle erfahren, dass Dry gerade ein Bad nahm. Da musste ich selbstverständlich dabei sein.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Das war aufregend. Nach diesem spektakulären Anblick entspannte ich mich erst einmal im Park und sah Fulmatos beim Joggen zu.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Daraufhin wurde ich geehrt. Ich hatte nämlich in meiner Zeit als Chef von Bommeln bereits 100 Probleme meiner Bewohner gelöst! Die Ehrung übernahm ZiB. Ich war ein wenig stolz auf mich.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Als ich einmal in einen Traum von Fulmatos eindrang, schien es fast so, als würde er von einem neuen Pinguincomic träumen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Fantastisch. Das sollte ich wirklich zu einem Comic zusammenbauen.

Egal. Nach diesem Traum war Fulmatos etwas durch den Wind und zog sich zum Nachdenken ins Café zurück.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Zeit für ein bisschen Drama.

Scully lag etwas auf dem Herzen.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Scully und Michael? Warum nicht. Natürlich motivierte ich sie dazu, Michael ihre Gefühle zu offenbaren. Sie verabredete sich in einem Park mit ihm.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2

Auf dem folgenden Bild sieht es übrigens nur so aus, als hätte Scully sich erhängt.

Tomodachi Life: Das Leben in Bommeln beobachten - #2
Seite #1  |  Seite #2  |  Seite #3  |  Seite #4
Seite #5  |  Seite #6  |  Seite #7  |  Seite #8  |  Seite #9
Teil #1  |  Teil #2
Diese Seite existiert seit dem 28.01.2001.
Sven Himmen