www.spa-zone.de
Leerer Grill, voller Raum
The Room - Leerer Grill, voller Raum

"The Room" funktioniert wie meine Wohnung. Wird es draußen warm, packe ich den Elektrogrill aus. Was das mit "The Room" zu tun haben soll? Nichts. Bei "The Room", so viel kann ich guten Gewissens verraten, wird nicht eine Sekunde lang gegrillt. Außer man greift auf Floskeln zurück, um zu behaupten, dass die Gehirnzellen der Spielerinnen und Spieler gegrillt werden. Formulierungen wie diese bringen einen jedoch nicht wirklich weiter. Sie beeindrucken niemanden, nerven sogar eher und wirken vor allem aufgesetzt. So aufgesetzt wie die nun folgende Überleitung: Apropos "aufgesetzt": Meinen Elektrogrill habe ich ebenfalls aufgesetzt, nämlich meinem Küchenschrank auf den Kopf. Es wird immer absurder. Zeit für bodenständigere Dinge.

Möchte ich meinen Elektrogrill nach seiner inaktiven Winterzeit endlich wieder verwenden, muss ich ihn zunächst reinigen. Zwar habe ich ihn vor seiner Beurlaubung in einen großen Müllbeutel gewickelt, um ihn vor Staub und all den anderen Dingen zu schützen, die am Tag so durch eine handelsübliche Küche fliegen, dennoch halte ich es für angebracht, ihn nach all den Monaten einmal gründlich abzuschrubben. Um den Grill an seiner erhöhten Position zu erreichen, benötige ich eine kleine, zweistufige Küchenleiter, die sich in der Abstellkammer befindet. Wäre "The Room" meine Wohnung, wäre das hier die Komplettlösung:

Entferne zunächst die Pakete Toilettenpapier und Küchenrolle vor der Tür der Abstellkammer. Öffne nun die Tür, nimm den Staubsauger und stell ihn ins Arbeitszimmer. Schiebe die Werkzeugkiste in der Kammer an ihren eigentlich für sie vorgesehenen Platz. Jetzt kannst du die Küchenleiter an dich nehmen. Gehe mit der Leiter in die Küche, sieh dich um, seufze und stell sie wieder zurück in die Kammer. Betrete erneut die Küche, diesmal aber mit leeren Händen.

Bring den vollen Plastikmüllbeutel runter in die dafür vorgesehene Mülltonne. Bereite einen neuen Beutel vor, in den du nun all die Plastikreste wirfst, die du zuvor, da der vorherige Beutel ja voll gewesen ist, auf dem Tisch, unter dem der Mülleimer steht, gestapelt hast. Die auf dem Tisch freigewordene Stelle nutzt du, um alle sauberen Teller aus der Spülmaschine zu holen und dort der Größe nach zu stapeln. Anschließend räumst du das saubere Geschirr in den dafür vorgesehenen Schrank. Dies wiederholst du mit allen anderen Gegenständen in der Spülmaschine. Keine Angst, es sind nicht viele. Seit Tagen hast du das Ausräumen vor dir hergeschoben und einfach immer, wenn du einen Teller oder Löffel benötigt hast, ihn dir aus der Maschine geholt.

Jetzt, wo die Maschine leer ist, kannst du endlich das dreckige Geschirr und Besteck wieder in sie hinein räumen. Da die Maschine dadurch voll ist, kannst du sie auch gleich einschalten. Dies ist jedoch nur ein Bonusziel und bringt am Ende des Spiels ein paar Fleißpunkte ein. Und Achievements.

Sieh erneut auf den Tisch über den Mülleimern. Dir fällt eine recht große, rechteckige Fläche auf, die zuvor mit Tellern zugestellt war. Diese Fläche ist der Ort, an dem du nun die riesige Fritteuse, die direkt neben der Spüle steht, platzierst. Gratulation! Du kannst endlich wieder vernünftig die Spüle benutzen!

Sammle alles ein, was du finden kannst. Töpfe, Schüsseln, Schälchen, Pfannen und so weiter. Errichte aus ihnen neben der Spüle einen, maximal zwei Stapel. Diese Aufgabe wird dir zwar einiges an Geschicklichkeit abverlangen, dich dafür aber mit einer komplett leeren Fläche über dem Herd belohnen! Noch eine Anmerkung für die Achievement-Sammler: Nur, wer die zuvor gestapelten Gegenstände nach getaner Arbeit spült, hat am Ende die 100% auf den Spielerkonto.

Zeit für das große Finale. Hol erneut die Leiter, steige auf sie, schnapp dir den Grill und stell ihn auf die saubere Herdplatte. Gratulation! Du hast gewonnen. Nach einer kurzen Reinigungsphase kann die Grillsaison endlich beginnen.

"The Room" funktioniert wie meine Wohnung. Zwar sitzt man in der Regel lediglich vor einer Rätselkiste, betätigt Schalter, drückt Knopfe und benutzt irgendwelche merkwürdigen Schlüssel, das Resultat ist jedoch das Gleiche: Eins führt zum anderen. Drück einen Knopf und irgendwo öffnet sich eine Schublade mit dem Schlüssel für das Fach, in dem der Hebel für die Vorrichtung ist, die du zuvor nicht bedienen konntest.

Das Spiel gehört zu den besten Spielen, die ich bisher auf einem Smartphone oder Tablet spielen durfte. Es macht unglaublich viel Spaß, die mysteriöse Konstruktion vor einem zu erkunden. Mein größter Kritikpunkt an "The Room" ist, dass man keine Würstchen auf ihm grillen kann.
Diese Seite existiert seit dem 28.01.2001.
Sven Himmen