www.spa-zone.de
Unterstützt mich bei Patreon
Ein Lüdenscheider in Frankfurt - #7 - Das Wasser
Wenn ein Lüdenscheider jemandem vorwirft, er sei "verkalkt", will er seinem Gegenüber in der Regel mitteilen, dass dessen Gehirn die Fähigkeit verlernt hat, schnell und flüssig Informationen zu verarbeiten.

Sagt dies jedoch ein Frankfurter, wurde damit noch nicht sofort eine Beleidigung ausgesprochen. Es kann auch ein Kompliment sein und zum Beispiel bedeuten, dass der Angesprochene frisch geduscht aussieht.

Das Wasser in Frankfurt ist nämlich im Vergleich zu seinem Lüdenscheider Kollegen deutlich kalkhaltiger. Um das Ganze mal in "Wasserhärte" (gemessen in "Grad deutscher Härte" (°dH)) zu verdeutlichen: Lüdenscheid: 2,4°dH. Frankfurt: 9-13°dH (Die Daten stammen von den Stadtwerken Lüdenscheid und der Mainova AG). Frankfurt hat also viermal härteres Wasser, als Lüdenscheid.

(Kurzer Einschub zur schnellen Füllung eventuell aufgetauchter Wissenslücken: Hartes Wasser führt zu einer starken Verkalkung von Haushaltsgeräten und kann sogar den Geschmack von beispielsweise Kaffee oder Tee beeinflussen. Zack, wieder was gelernt!)

Was bedeutet das jetzt für einen Frankfurter genau? Nun, zunächst einmal müssen hier regelmäßig (und in kürzeren Abständen als in Lüdenscheid) die Wasserhähne gereinigt werden. Sonst spritzt das Wasser überall hin, nur nicht ins Waschbecken. Wenn man den Duschkopf zur Körper- und nicht zur Zimmerreinigung nutzen möchte, sollte man hier ebenfalls nicht auf eine Reinigung verzichten.

Mein erster Wasserkocher hatte noch eine Heizspirale am Boden. Nach einiger Zeit musste diese aber vor jeder Nutzung saubergekratzt werden. Als sie gelb anlief, habe ich dann doch mal einen neuen Wasserkocher gekauft. Ohne Spirale, sondern mit Heizfläche. Die bekommt man schneller sauber. Sogar in meiner Kaffeemaschine befindet sich ein kleiner Kalkfilter.

Ich bin froh, dass die Fliesen im Bad meiner Wohnung weiß sind. Da fällt der Kalkbefall nach dem Duschen wenigstens nicht so auf. Nur die Wasserhähne sehen nach der Körperpflege immer stark mitgenommen aus.

Also immer daran denken: Trifft man auf der Straße jemanden, der geistig einen etwas verkalkteren Eindruck macht, als die ihn umgebenden Mitmenschen, kommt dieser vielleicht gerade aus Frankfurt und hat dort zu viel Leitungswasser getrunken. Davon möchte ich an dieser Stelle nämlich abraten.

(13.07.2009)
Diese Seite existiert seit dem 28.01.2001.
Sven Himmen