www.spa-zone.de
Unterstützt mich bei Patreon
Genürsel 2013 - 48/52 - Gruppe
Genürsel 2013 - 48/52 - Gruppe

Das erste, was mir zum Thema "Gruppe" einfiel, war dieses Bild:

Genürsel 2013 - 48/52 - Gruppe

Wirklich geplant war das nicht. Ich kann schließlich nicht malen. Wenn ich ein Zeichengerät in die Hand nehme, habe ich keine grobe Vorstellung davon, was ich zeichnen will. Darum gelingt mir diesbezüglich auch nur selten etwas Ansehnliches. Meine Pinguincomics funktionieren auch nur, weil ich einmal die Figuren entworfen habe und sie von diesem Zeitpunkt an nur noch abzeichnen musste. Der obige Schriftzug ist nun nicht gerade etwas für die Spraykünstler-Rubrik. Ich gehöre nicht zur Sprayer-Gruppe. Ich gehöre ja nicht einmal zur Zeichner-Gruppe. Jetzt wo ich so darüber nachdenke, stellt sich mir die Frage, in was für eine Gruppe ich überhaupt gehöre.

Oh je. Da höre ich schon die ersten Seufzer. Ein selbstfindungstext? "Warum mache ich das hier eigentlich?" "Warum eröffne gerade ICH eine Internetseite?" Nein, keine Sorge. Diesen Internetschreiberlingewortdurchfall wird es an dieser Stelle nicht geben. Hier geht es streng wissenschaftlich zu. Nicht philosophisch. Bevor mich jetzt irgendwelche Wissenschaftsphilosophen mit Fackeln durch eine Höhle jagen und anschließend über die an die Höhlenwand projizierten Schatten nachdenken, sage ich schnell, zu welcher Gruppe Mensch ich gehöre: Menschen, die Billigwaffelnplastikverpackungen auf Laserdruckern stapeln. Klingt wie ein Til-Schweiger-Film, ist aber Realität. Hier der wissenschaftliche Beweis. Ein Handyfoto:

Genürsel 2013 - 48/52 - Gruppe

Nun mögen ein paar Menschen lauthals rufen, dass dieses Foto bestimmt gestellt und nicht auf natürliche Art und Weise entstanden ist. Diese möchte ich belehren: Plastik ist auch nicht auf natürliche Art und Weise entstanden. Genauso wenig wie Fotos. Für die braucht man immer ein Gerät, dessen Auslöser betätigt werden muss. Aber davon mal abgesehen: Doppelpunkte sind super. Was auch super ist: Das Bild entstand auf vollkommen natürliche Art und Weise! Wenn ich mir all diese Wortwiederholungen so ansehe, beschleicht mich das Gefühl, Dichter zu werden. Die Waffelverpackungen jedenfalls lagen tatsächlich schon ein ganzes Weilchen auf meinem Laserdrucker. So kam ich doch überhaupt erst auf die Idee, sie in diesen Text einzubauen. Ich habe doch schon einmal irgendwann erklärt, wie ich am liebsten schreibe: Ein grobes Ziel vor Augen, auf dem Weg dorthin aber stets umgucken und ablenken lassen. Darum liegen zwischen meinem ersten und zweiten Buch auch drei Jahre.

Kommen wir jetzt aber mal weg von Waffelverpackungen. Sonst erzähle ich euch noch, warum ich bei Waffeln immer an Ormus denken muss. Ormus ist ein Nebencharakter aus dem Videospiel "Diablo 2". Der steht irgendwo in einem Dschungeldorf herum und man kann sich mit ihm über alle möglichen aufregenden Dinge unterhalten. Selbstverständlich nicht über Waffeln. In "Diablo 2" wird zerhackt und nicht gebacken. Außer man nutzt Feuerangriffe. Aber lasst uns das Thema wechseln. Was Ormus mit Waffeln zu tun hat, geht nur meine Frau und mich etwas an.

Aber Videospiele sind ein tolles Stichwort. Was bin ich nur für ein spontaner Junge. Ich schreibe auf spa-zone.de gerne über Videospiele. Gehört die Seite darum zur Gruppe der Videospieleblogs? Nun, hier sollte zunächst darüber nachgedacht werden, ob das hier überhaupt ein Blog ist. Ganz ehrlich: Ich kenne die Definition eines Blogs nicht. Ich gehöre zumindest schon einmal zur Gruppe der Menschen, die DER Blog und nicht DAS Blog sagen. Warum? Ich weiß es nicht. Vermutlich, weil es so gelernt habe. Was aber einen Blog nun ausmacht, weiß ich nicht. Und ich werde es jetzt auch ganz bestimmt nicht nachschlagen. Schließlich schreibe ich diesen Text in einem Programm namens "Focus Writer", das den gesamten Bildschirm einnimmt, alles andere ausblendet und somit jedwede Ablenkungsmöglichkeit von meinem Bildschirm verbannt. Da kann ich nicht mal eben schnell Wikipedia aufsuchen und etwas nachlesen. Das ist nicht möglich. Ich muss mich hier konzentrieren. Sonst komme ich ja nie zu einem Ende.

Ist spa-zone.de nun ein Blog? Von mir aus. Ein Videospieleblog? Nein. Hier geht es um so viele andere Dinge als Videospiele. Das Genürsel zum Beispiel. Oder Filme. Oder Alltagsdinge. Oder Power-Rangers-Monster. Das hat alles nichts mit Videospielen zu tun. spa-zone.de ist kein Videospieleblog, kein Filmblog und auch kein Alltagsblog. spa-zone.de ist ein Svenblog. Ein Blog, der sich mit mir beschäftigt. (Anmerkung: Ich heiße Sven. Nur, damit ihr das da oben auch versteht... ach... man will ja nur auf Nummer sicher gehen.) Es geht hier um mich. Meine Beobachtungen, Ideen, Texte, Interessen und dummen Wortspiele. Somit gehört diese Seite also zur Gruppe der Svenblogs. Ich weiß nicht, ob sich diese Gruppe irgendwo professionell organisiert und auf der Suche nach neuen Mitgliedern ist, sollte dies der Fall sein: Ich bin dabei. Meldet euch.

Svenblog. Wie albern. Jetzt muss ich meinen geliebten "Focus Writer" doch kurz schließen. Einen kleinen Moment.

...

Verdammt, da bin ich wieder. Die Domain svenblog.de wurde bereits reserviert. Sie steht aber zum Verkauf. Ich werde sie jedoch nicht sofort kaufen. Ich bin noch im Besitz von babyverloren.de und weiß nicht, was ich damit machen soll. Klar, ich wusste, was ich mit der Domain machen wollte, als ich sie beantragte, doch irgendwie kam ich nie dazu. Und jetzt linkt die Domain eben auf eine Rubrik von spa-zone.de. So hat sie wenigstens irgendeinen Nutzen. Ich gehöre übrigens auch zur Gruppe "Die, die sich gerne etwas vormachen".

Nun will ich hier aber niemandem mehr etwas vor- sondern viel lieber ganz allgemein gesprochen schlussmachen. Als ich diesen Text begann, hatte ich überhaupt keine Ahnung, worüber ich schreiben sollte. Zunächst wollte ich darüber schreiben, dass ich ein ziemlicher Einzelgänger bin, dann war mir das aber viel zu traurig. Ein paar gelöschte Einleitungen später sitze ich nun hier und esse Waffeln, während ich kopfschüttelnd nach einem angemessenen Ende für diesen chaotischen Haufen Buchstabengestammel suche. Oh. Da liegt ja eins. Unter der Banane.

Genürsel 2013 - 48/52 - Gruppe
Diese Seite existiert seit dem 28.01.2001.
Sven Himmen