www.spa-zone.de
Unterstützt mich bei Patreon
Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886
Seite #1  |  Seite #2  |  Seite #3  |  Seite #4
Seite 2 in voller Größe:

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Die einzelnen Elemente im Detail.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Zur Konfirmation.

Reste

von schwarzen, weißen und farbigen

Cachemire

von einer der bedeutendsten Cachemire-Fabriken per Meter 70-80 Pfennig billiger wie jede andere Concurrenz.

Kleiderstoffe
in sehr großer Auswahl von 30 Pfg. an per Meter bis zu den feinsten und gediegensten Qualitäten.

Rouleaurstoffe
in sämmtlichen Breiten von 40 Pfg. an per Meter.

Bettzeuge
in noch nie gesehener großer Auswahl von 40 Pfennig an per Meter.

Druckzeuge
in überraschend großer Auswahl von 40 Pfg. an bis zu den gediegensten Hausmacher und Casseler Druck.

Cattune
für Kleider, Bettüberzüge und sonstige Zwecke von 28 Pfennige an per Meter.

Vorhänge
in Zwirn und engl. Tüll für große und kleine Vorhänge in großer Auswahl von 20 Pfg. an per Meter.

Manilla-Vorhänge
mit Bordüren u. Fransen in hübschen Mustern sehr billig.

Ausstattungs-Artikel.
Shirtings, Chiffons, Satins und Biqués der Ettlinger Spinnerei und Weberei verkaufe bei Abnahme von ganzen und halben Stücken zu Fabrikpreisen.

Hausmacherleinen
von 50 Pfg. an per Meter.

6/4 breite Bettbarchente,
nur die besten Qualitäten, garantirt federndicht, von 80 Pfg. an bis M. 1.80 per Meter
8/4 und 19/4 breite Zwilliche für Matratzen und Unterbetten von M. 1.50 bis M 3 per Meter.

Betttücher
ohne Naht, zweischläfrige, in nur ganz vorzüglicher Qualität, pr Stück à M. 1.80, in guten Hausmacherleinen à M. 2.50, M. 3 bis zu den feinsten Sorten, Handgarnleinen und Rasenbleiche à M. 4.80 bis M. 6 per Stück.

[Anmerkung: Bleichen, Entfärben, Aufhellen von Geweben, Papier, Flüssigkeiten u.a.: 1. durch Absorption der Fabrikkörper an Aktivkohle, Silicagel, Bleicherde u.a.; 2. durch Überführen der Farbstoffe in nichtfarbige Verbindungen mittels oxidierender (Chlor, Peroxide, Perborate u.a.) oder durch reduzierende (z.B. Hydrosulfite) Chemikalien. Die Rasenbleiche angefeuchteter Wäsche wird durch am Licht entstandenden (nascierenden) Sauerstoff des Grases bewirkt. Der Große Knaur, Band 1 (A-E), Stuttgart/Hamburg 1968.]

Reinleinene Küchenhandtücher
das halbe Dutzend von M. 1.50 bis N 2.40. Reinleinene Handtücher in Zwirn, Damast und Jaquard das halbe Dutzend von M. 2 bis M. 7.
Leinene Servietten v. M. 2.50 bis M. 7 p 1/2 Dtzd.

Reinleinene Tischtücher, Tisch-, Commode- u. Kaffeedecken in großer Auswahl von M. 1.- an per Stück: - Große Bettdecken mit Fransen von M. 1.70 bis M. 8 per Stück.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Katholische Gesangbücher

von den einfachsten bis zu den feinsten Einbänden empfiehlt L. Wagner.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Trunksucht

heile ich durch mein seit langen Jahren bewährtes Mittel Herr F. S. in S. schreibt:

"Im Frühjahr 1884 bezog ich von Ihnen das bewährte Mittel gegen die Trunksucht und nebst Gott sei Ihnen gedankt, es hat vortrefflich gewirkt. Ich selbst hätte es nicht geglaubt, daß so ein Mensch zu heilen wäre, denn ich kann sagen, daß er dem Thiere gleich zu rechnen war, er wußte nicht, wenn er trank, u. s. w. Nährere Auskunft ertheilt

Reinhold Retzlaff,
Fabrikant in Dresden 10, Sachsen.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Tapeten,

größte Auswahl, neueste Dessins, per Stk. von 16 Pfg., Gold-Tapeten von 40 Pfg. an; auch habe einen großen Theil davon auf Lager. Muster stehen zur Verfügung bei

Erwin Pauli,
Vilbel.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Eine Ziege mit Lamm

ist zu verkaufen. Näheres Exped.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Schellfisch

pr. Pfd. 45 Pf.

bei Cäc. Kullmann.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Ein kleiner

Geldbetrag

wurde gefunden. Näheres Exped.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Musiker

und Dilettanten, welche ihre Adresse einsenden, erhalten eine musikal. Neuigkeit gratis von I. G. Seeling, Dresden-N

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Universal-Reinigungs-Salz

Original Packete zu 25 Pf. vorräteig bei

L. Wagner.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Erfrischent, wohlschmeckend, kühlend.

Brause-Limonade-Bonbon

Man zerstosse einen Bonbon in einem Glase, giesse Wasser zu und augenblicklich ist unter Umrühren ein Glas Brause-Limonade fertig.

mit

Citronen-, Erdbeer-, Himbeer-, Johannisbeer-, Kirschen- u. Orangen-Geschmack, sowie einer Sorte, geeignet durch Aufgiessen von Wasser und Wein zur Herstellung eines Glases

Champagner-Imitation.

Die Brause-Limonade-Bonbons (patent. in d. meist. Staaten) bewähren sich vorzüglich bei allen Erfrischungsbedürfnissen, und sind daher sowohl im Sommer als im Winter, ganz besonders auf Reisen, Landpartien, Jagden, Manöver, sowie Bällen, Concerten, Theater etc. zu empfehlen. Auf die bequemste und schnellste Art - in einem Glas Wasser - geben sie ein höchst angenehmes und kühlendes, dabei sanitäres Getränk.

Schachteln à 10 Bonbons 1 M. - Pfg.
do. à 5 Bonbons 0 M. 55 Pfg.
Kistchen mit 96 Bonbons 9 M. 60 Pfg.
(in obigen Frucht-Aromen sortirt).
Für Wiederverkäufer mit üblichem Rabatt.
Für Export ausser deutschen mit engl., span., holländ., italienisch., schwed., russ., arab., indisch., chines., französ., etc. Etiketten.

Ferner Brause-Bonbons mit medicamentösem Inhalte nach ärztlicher Vorschrift mit genauer Angabe der im Bonbon enthaltenen Dosis des Arzneimittels. (Eisen, Chinin, Pepsin, Magnesium sulphuricum, Kalium bromatum, Lithium carbonicum, Natrium salicylicum, Coffeinum) nur in Apotheken erhältlich.

Gebr. Stollwerck, Köln.

Die Brause-Limonade-Bonbons sind in fast allen Niederlagen Stollwerk´scher Chocoladen und Bonbons vorräthig, oder werden auf Verlangen von denselben verschrieben.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

9 Tage.

Bremen. Amerika.

Mit den neuen Schnelldampfern des

Norddeutschen Lloyd

kann man die Reise
von Bremen nach Amerika

in 9 Tagen

machen. Näheres bei dem General-Agenten
M. Abraham, Mainz
und dessen Agenten
Carl Loos, Kirchenplatz, Gießen.
Herm Vogt, Reichelsheim.

Vilbeler Anzeiger - 21.04.1886

Silberne Medaille
Amsterdam 1883. Antwerpen 1885.

H. v. Simborn,
Ehem. Fabrik in Emmerisch a. Rh., u. s´Heerenberg (Holland).

Phoenix, Aleppo-, Anilin-, Kaiser-, Salon-, Alizariu-, Tannin-, Gallus-, Silber-, Gold-, blaue, rothe u. Tinten, Stempelfarben, flüssiger Leim, vorräthig in den bekannten Depots und in allen Buchhdl.
Seite #1  |  Seite #2  |  Seite #3  |  Seite #4
Diese Seite existiert seit dem 28.01.2001.
Sven Himmen